2016: Das Jahr des Feuer-Affen

Heute erst das Neujahrsfest 春節 in China.  In der chinesischen Astrologie beginnt damit das Jahr des Affen.

Quelle: featurepics.com
Quelle: featurepics.com

Insgesamt gibt es zwölf Tierzeichen, die im Wechsel den Jahren ihren Namen geben. Der Legende nach soll Buddha eines Tages die Tiere zu sich gerufen haben, um sich zu verabschieden, aber nur zwölf davon kamen auch: zuerst die Ratte, dann der Büffel, Tiger, Hase, Drache, die Schlange, das Pferd, die Ziege, der Affe, Hahn, Hund und zuletzt das Schwein. Buddha habe jedem Tier ein Jahr geschenkt, dem es seinen Stempel aufdrücken durfte. So soll es zu dem zwölfjährigen Rhythmus in der chinesischen Astrologie gekommen sein.

 

Dinge, die man als im Jahr des Affen Geborener vermeiden sollte und welche Monate eher wenig Glück versprechend (sein sollen)...