Karate üben heißt, es ein Leben lang zu tun.

九、空手の修行は一生である

Yudansha 有段者 // Lehrer


Axel Heinrich

2. Dan Shorin Ryu Okinawa Karate (Sei Shin Kan)

1. Dan Ryukyu Hokama Kobujutsu (IKO)

3. Kyu Kano Bushi Ryu Jujitsu

 

Meinen ersten Kontakt zur Kampfkunst hatte ich zunächst mit dem Ringen, bis ich Anfang der 2000er Jahre durch einen Selbstverteidigungskurs in der Schule zum Karate gelangte. Nach einem kurzen Ausflug zum Judō, kam ich während des Studiums mit einer Synthese aus okinawanischen und (vermutlich) hawaianischen Karatestilen, Kung Fu und Hapkido in Berührung. Weil ich mich ganz gezielt den Prinzipien und der Philosophie des Karate aus Okinawa widmen und meine Kampfkunst praxisorientierter und funktionaler gestalten wollte, widmete ich mich primär der Strömung des Shorin Ryu.

Um meine Kobudō-Kenntnisse zu vertiefen, begann ich meinen Weg im Hokama Kobujutsu bei Andree Kielholz Shihan, dessen Schüler ich seitdem bin.

Ende 2016 traten wir mit dem Kuro Mori Dōjō der Okinawa Karate Kobujutsu Kenkyu Kai bei, um unsere Zusammarbeit auch nach außen unter einem gemeinsamen Dach zu vereinen. Seit 2017 sind wir Mitglied im International Okinawan Goju-Ryu Kenshi-Kai Karate Kobujutsu Organization (IKO) von Dr. Hokama Tetsuhiro. Im Sommer 2017 unternahm ich meine erste Trainings- und Studienreise nach Okinawa und trainierte u.a. im Kenshikai Dōjō von Hokama Hanshi.

Zu meinen Wettkampferfolgen bei verbands- und stiloffenen Turnieren zählen mehrere Titel und Platzierungen bei European Open, German Open und bei den World Martial Arts Games in den Kategorien Kata und Waffenkata.